Datenmodellierung

In der Datenmodellierung benutzt man für den grafischen Entwurf ein Objekt-Beziehungsmodell in dem konkrete Objekte der Realwelt (z.B. konkrete Personen oder Bücher) zu einem Objekttyp mit gleichen Objekteigenschaften zusammengefasst werden (z.B. Objekttyp Buch mit den Eigenschaften Autor, Titel, Jahr).

Grafisch steht dabei ein Rechteck für einen Objekttyp, eine Ellipse für eine Objekteigenschaft und eine Raute für eine Objektbeziehung.

Das Datenmodell (Abbildung rechts) beschreibt die Musikverwaltung auf einem Smartphone: Interpreten spielen Alben ein und ein Album enthält mehrere Musiktitel.

Ordnen Sie dem Schema per Drag and Drop die folgenden Elemente zu!
Musiktitel
besteht aus
Interpret
Album
spielt ein
1
2
3
4
5